Aktuelles beim IKFB e.V.

 

November 2017

 

Liebe Deckrüdenbesitzer,

bitte beachten Sie, dass unmittelbar nach einem erfolgten Deckakt eine Zahlung von Euro 30 an das Zuchtbuchamt fällig wird. Erst nach Zahlungseingang erfolgt die Veröffentlichung des Deckaktes im »Unser Rassehund«, bitte sorgen Sie deshalb für eine rechtzeitige Überweisung.

Vielen Dank
Dagmar Cansevin
Zuchtbuchamt

 

Oktober 2017

 

Wir bitten um Beachtung:

Urlaub der Zuchtleitung
25.10.2017 – 09.11.2017

 

August 2017

 

:: Achtung ::



Für die ZTP in Karlsruhe Ettlingen sind keine Plätze mehr frei

 

Juli 2017

 

Hinweis!!!Zuchtbücher 2016

Liebe Mitglieder des IKFB,

damit Sie die Möglichkeit haben, das Zuchtgeschehen in unserem Verein zu beobachten erstellen wir in jedem Jahr das Zuchtbuch für unsere Französische Bulldoggen. Wir sind sicher, dass Sie mit der Lektüre viel Wissenswertes und Interessantes entdecken werden … und vielleicht auf dieser Basis Ihren nächsten Wurf planen.

Bitte nutzen Sie die Möglichkeit, bis zum 31.07.2017 den Betrag von 21,45 Euro auf das Vereinskonto zu überweisen – Sie sparen damit die Nachnahmekosten von Euro 4,40 Euro.

IKFB bei der Hypo Vereinsbank
IBAN: DE25 5502 0486 0005 2686 80
BIC: HYVEDEMM486
Verwendungszweck: Zuchtbuch 2016

Bitte nutzen Sie diese Möglichkeit auch, das Zuchtbuch 2015 mit abzufordern, falls Sie dieses noch nicht abgenommen haben. Vielen Dank.

 

 

ACHTUNG! - zweiter Meldeschluss steht kurz bevor!



Den Flyer hierzu können Sie als PDF herunterladen


Hinweis Babyklasse:
nach der VDH-Ausstellungsverodnung können Hunde in der Babyklasse
erst ab einem Alter von 4 Monaten gemeldet werden!

 

Juni 2017

 

Zuchtbücher 2016

Liebe Züchter und Deckrüdenbesitzer,

das Zuchtbuch 2016 ist fertiggestellt und liegt bei der Geschäftsstelle zur Versendung bereit.
Bitte überweisen Sie bis zum 15.07.2017 den Betrag von 21,45 Euro mit Angabe
Verwendungszweck: Zuchtbuch 2016
auf das Konto der Hypo Vereinsbank
IBAN: DE25 5502 0486 0005 2686 80
BIC: HYVEDEMM486

Danach erfolgt die zeitnahe Zustellung, nach Ablauf der Frist erfolgt die Zustellung per Nachnahme (Zusatzkosten: 4,40 Euro)

 

 

für weitere Informationen zur Klubsiegerschau 2017 des IKFB schauen Sie unter den Ausstellungen der Landegruppe Baden-Württemberg!

IKFB Klubsiegerschau 2017

 

Mai 2017

 

Wir bitten um BEachtungDer IKFB e.V. hat einen neuen Vorstand und Ansprechpartner gewählt.

 

 

 

April 2017

 

3. Züchtertagung
LABOKLIN

am
30. September 2017

Ort:
»Kurhaussaal«
in Bad Bocklet (Nähe Bad Kissingen)

Einladung und Anmeldeformular

 

März 2017

 

Fachgespräch im Deutschen Bundestag zur Qualzuchtproblematik bei Heimtieren

(05.03.2017)
Angeregt durch die Bundestierärztekammer, die vor dem Hintergrund eines Beschlusses des Deutschen Tierärztetages im Juli 2016 die Arbeitsgruppe »Qualzuchten« konstituierte, findet am Dienstag, 14. März 2017 im Bundestag das Fachgespräch
»Wenn Schönheit weh tut – Qualzuchten bei Hund, Katze und Co.«
statt.

BTK

Auf Einladung der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen diskutieren mit Gastgeberin Nicole Maisch, Tierschutz- und Verbraucherpolitische Sprecherin der Bündnis-Grünen im Bundestag, die Referentin für Heimtierschutz bei der Akademie für Tierschutz des Deutschen Tierschutzbundes Andrea Furler-Mihali, der Rechtsanwalt Dr. Christoph Maisack aus dem Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg, Jörg Bartscherer, Geschäftsführer des Verbands für das Deutsche Hundewesen, Diana Plange, Fachtierärztin für Tierschutz und Tierschutzethik in Berlin sowie Dr. Friedrich Röcken, Fachtierarzt für Kleintiere aus Schleswig.

Röcken, Leiter der Arbeitsgruppe »Qualzuchten« der Bundestierärztekammer, wird in seinem einführenden Vortrag »Qualzucht bei Hund und Katze. Gesundheitliche Folgen fehlgesteuerter Zuchtselektion und Forderungen der deutschen Tierärzteschaft zur Vermeidung von Qualzuchten« auf das Thema aus tierärztlicher Sicht eingehen.

»Züchterisch pervertierte Tiere wecken durch die Darstellung in Medien, in der Werbung, vor allem aber durch Zurschaustellung und Prämieren extremer Rassevertreter auf Ausstellungen Begehrlichkeiten. Was den Tieren angetan wird, wie sie leiden, ist den meisten Menschen dabei gar nicht klar!«

Für Röcken und seine Mitstreiter hat die Gesundheit der Tiere oberste Priorität. Das bedeutet in der Konsequenz, das Ausstellungswesen kritisch zu überprüfen und Tiere mit starken Qualzuchtmerkmalen von Prämierung und Zucht auszuschließen. Aber auch eine »Heilige Kuh« wie der Standard einer Rasse muss kritisch überprüft und gegebenenfalls neu formuliert werden.

Quelle Internet www.vet-magazin.de

 

Februar 2017

 

Gen-/Marker-Test für Cystinurie

Liebe Züchter,

Laboklin bietet seit kurzem auch einen Gentest (Marker-Test) für Cystinurie bei der Französischen Bulldogge an.
Cystinurie ist eine genetisch bedingte Stoffwechselerkrankung, die bei Englischen und Französischen Bulldoggen sowie Mastiffs eine Besonderheit aufweist: sie ist androgen-abhängig, d.h. nur homozygot betroffene intakte Rüden zeigen Symptome.
Allgemeine Informationen zur Cystinurie sowie Informationen für die notwendige Probe des Tieres finden Sie in den unten bereitstehenden PDFs.
Einen Überblick über alle aktuell möglichen genetischen Tests, die Laboklin durchführt, finden sie z.B. hier:
https://shop.labogen.com/genuntersuchung-bestellen/hund/franzoesische-bulldogge/

Information »Cystinurie«  |  Leitfaden zur Probeentnahme

 

 
Hinweis:

Der neue Rassestandard für unsere Bullys
liegt jetzt in der deutschen Übersetzung vor


FCI-Standard der Französischen Bulldoggen (auch als PDF-Download)

 

Januar 2017

 

Wir bitten um Beachtung folgender Änderung:

Liebe Züchter,

ab Januar 2017 erfolgt die Rechnungslegung für DNA
direkt über das Labor (Dr. Pfeiffer).

Nach Probeneingang erhalten Sie von dort eine Bestätigung und Vorabrechnung per E-Mail. Bitte geben Sie daher auf dem Formular unbedingt eine E-Mail-Adresse an!

Sobald der Zahlungseingang im Labor vorliegt,
werden die DNA-Zertifikate nebst Gutachten
an das Zuchtbuchamt zwecks Vervollständigung (Zuchtbuchnummer) übersandt.
Sie erhalten diese dann mit den Ahnentafeln für Ihre Welpen.

Das neue Formular finden Sie unter »Formulare« oder - hier -

 

 

Der Vorstand informiert:

auf vielfachen Wunsch unserer Mitglieder haben wir jetzt einen internen Mitgliederbereich eingerichtet. Hier finden sie zeitnah wichtige Vereinsinformationen.
Der Mitgliederbereich ist nur für IKFB Mitglieder zugänglich.
Die Zugangsberechtigungen werden von unserer Mitgliederverwaltung - Frau van Hüth - vergeben.

Hierzu wenden sie sich bitte per Mail an Frau van Hüth: mitgliederverwaltung@ikfb.de
Von ihm erhalten sie einen Code, der sie in Verbindung mit Ihrem Nachnamen zum Zugang berechtigt.
Allerdings kann die Freischaltung des Zugangs einige Tage in Anspruch nehmen.

 

 


 

 

 

 

Kontakt Informationen

IKFB - Geschäftsstelle:
Gabriele van Hüth
Im Westerfeld 26
46459 Rees
Tel: +49 (0)28 51-96 53 34
E-Mail: geschaeftsstelle@ikfb.de
Zuchtbuchamt, Wurfveröffentlichungen + Deckrüden:
Dagmar Cansevin
Fasanengärten 16
71397 Leutenbach
Tel : +49 (0)71 95- 97 96 49
E-Mail: zuchtbuchamt@ikfb.de