Willkommen beim IKFB e.V.

 

Klubsiegerschau des IKFB 2017

 

Lieber Herr Komorowski,

wir möchten uns nochmals ganz herzlich für die überragende Organisation bedanken!

Es war ein super Wochenende, welches von A-  perfekt organisiert war. Der Empfang war sehr herzlich und der Klub-Abend war einmalig.
Für uns war es eine riesengroße Ehre, den 1. Platz sowie die zahlreichen Preise, ganz speziell die goldene Medallie, entgegennehmen zu dürfen.
Herzlichen Dank an das ganze Organisationsteam, Fotografin, die Richter und an Sie … und auf ein freudiges Wiedersehen.

Liebe Grüße aus der Schweiz
Charlotte und Vidan mit Sigizmondo

weitere Bilder der Klubschau und vom Festabend finden Sie - hier -

 

Liebe Bullyfreunde,

ein tolles Wochenende in der Landesgruppe Baden-Württemberg liegt hinter mir – Näheres werden Sie in den nächsten Tagen hier auf unserer Homepage erfahren.

Eines darf ich im Vorfeld verraten: Ich bin sehr stolz, dass dieser strahlende Impuls von Ihnen gesetzt wurde. Es zeigt, dass Sie Ihr Vereinsleben selbst gestalten können … und dies auch hochprofessionell und erfolgreich machen.

Anlässlich des Festabends hatte ich die Gelegenheit auf die ersten Monaten meiner Vorstandschaft zurück zu blicken und vor allem einen Ausblick auf die vor uns liegende Zeit zu geben – in der ich Sie, liebe Bullyfreunde, gern stärker und intensiver einbinden möchte, damit Sie Ihre Belange auch einbringen können.

Aus meinen Erfahrungen habe ich habe drei Schwerpunkte gesetzt, die ich in meiner Präsidentschaft für die Rasse und für die IKFB Mitglieder angehen möchte.

1. Gesundheit der Bullys
Wir haben aus den letzten Jahren viele Aufzeichnungen und Röntgenbilder der Rücken unserer Bullys. Unser Vizepräsident, Dr. Ruben Lipphardt, hat diese Informationen aufbereitet und wird die Ergebnisse im Oktober im Rahmen der Erweiterten Vorstandssitzung vorstellen.
Damit Sie als verantwortungsvoller Züchter und Bullyliebhaber wissen, welche Auswirkungen diese Ergebnisse auf Ihre Zucht oder auf Ihren Hund haben, wollen wir verschiedenes in den kommenden Monaten in einer Arbeitsgruppe ausarbeiten.
Diskutiert werden können z. B. die aktuellen Grad Einteilungen, die derzeit genutzten Formulare und vieles mehr. Die Arbeitsgruppe bestimmt hier die Diskussion selbst – mit der klaren Zielvorgabe, dass wir bis zur nächsten MV entweder wissen, dass alles so bleibt wie es ist, oder aber, wie wir was ändern wollen. Diese Anträge gehen dann in die MV zur Abstimmung.
Frau Mersmann und Herr Dr. Lipphardt werden diese Arbeitsgruppe leiten und freuen sich auf rege Beteiligung aus unserem Klub. Wenn Sie Lust haben, an der Arbeitsgruppe teilzunehmen, dann freue ich mich auf Ihre Email. Falls es Ihre Zeit nicht zulässt, Sie aber tolle Ideen haben, schicken Sie mir einfach etwas – wir werden es in der Arbeitsgruppe berücksichtigen.

2. Diskussion um Blau- und Braunvererbung
In den letzten Monaten ist vermehrt die Diskussion über diese Farben entfacht – die bei unseren Bullys nicht erlaubt sind. Aus meinen Gesprächen mit Ihnen habe ich erfahren, dass es schön wäre, wenn wir als Klub hierzu mehr informieren würden.
Damit Sie als verantwortungsvoller Züchter eine breite Basis haben, auf der Sie Ihre Entscheidungen für Verpaarungen gründen können, möchte ich auch hier eine Arbeitsgruppe ins Leben rufen.
Das Ziel dieser Arbeitsgruppe wird es sein, Informationen zusammenzustellen, die wir dann bei uns auf der Homepage allen zur Verfügung stellen. Auch wollen wir über die Auswirkungen auf unsere Zucht diskutieren. Es gibt derzeit keine Regelungen in unserer Zuchtordnung zu diesem Thema. Es gilt deshalb, entweder alles so zu belassen oder aber konkrete Vorschläge zur Änderung der Zuchtordnung zu machen, die dann die MV beschließen kann.
Auch hier lade ich Sie ein, Mitglied in dieser Arbeitsgruppe zu werden und sich mit Ihrem Wissen und Ihrer züchterischen Erfahrung einzubringen – nichts ist mehr wert als die Erfahrung unserer Züchter im IKFB. Auch hier freue ich mich sehr über eine E-Mail von Ihnen, machen Sie mit - Danke.

3. Der IKFB und seine Mitglieder
Ich sehe, Sie ahnen es schon … noch eine Arbeitsgruppe … genau! Alle guten Dinge sind drei 😊
Ich persönlich würde gern eine Arbeitsgruppe ins Leben rufen, die sich damit befasst, die Mitgliedschaft im IKFB noch attraktiver zu machen. Die Kernfragen sind: Warum soll ich Mitglied im IKFB sein? Was erwarte ich von meinem Klub, was soll mir der Klub bereitstellen?
Die Themen dieser Arbeitsgruppe sind nahezu unendlich und vor allem sehr vielfältig. Damit Sie möglichst schnell und unkompliziert Ihre Meinungen und Ansichten einbringen können, möchte ich hier auch neue Wege für den IKFB beschreiten.
Wir suchen deshalb bis zu drei engagierte Mitglieder des IKFB, die bereit sind, eine Facebook Seite für die Fans des IKFB aufzubauen, zu pflegen und laufend zu betreuen.
Hier werden Sie dann alle Gelegenheit haben, sich digital mit neuen Medien einzubringen. Daneben möchte ich natürlich das Thema auch traditionell - durch Diskussionen in der Arbeitsgruppe vorantreiben. Auch hier gilt … ich freue mich auf Ihre Emails.

Es würde mich sehr freuen, wenn ich Sie von einer Mitarbeit – in welcher Form auch immer begeistern könnte. Alles unter dem Motto »Alles für den Bully – alles für den Klub«.
Herzlichst

Herzlichst
Ihr Axel Komorowski
Präsident des IKFB e.V.

 

 

Mitgliederbereich:

auf vielfachen Wunsch unserer Mitglieder haben wir jetzt einen internen Mitgliederbereich eingerichtet. Hier finden sie zeitnah wichtige Vereinsinformationen.
Der Mitgliederbereich ist nur für IKFB Mitglieder zugänglich.
Die Zugangsberechtigungen werden von unserer Mitgliederverwaltung bei der Geschäftsstelle - Frau van Hüth - vergeben.

Hierzu wenden sie sich bitte per Mail an Frau van Hüth: mitgliederverwaltung@ikfb.de 
Von ihr erhalten sie einen Code, der sie in Verbindung mit Ihrem Nachnamen zum Zugang berechtigt.
Allerdings kann die Freischaltung des Zugangs einige Tage in Anspruch nehmen.

  

 

 

Erfahren Sie dazu mehr

 

 

 
 

 

Herzlich willkommen auf der Internetseite des Internationalen Klubs für Französische Bulldoggen. Wir möchten Ihnen gerne den Klub und die Französische Bulldogge etwas näher bringen und wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen.

 

Nach dem Wortlaut unserer Satzung ist der Zweck die Reinzucht der Rasse. Demgemäß fördert der Verein alle Bestrebungen, die der Erfüllung dieses Zwecks dienen. Dabei ist die Grundlage die Erhaltung und Festigung dieses Rassehundes in seiner Rassereinheit, seinem Wesen, seiner Konstitution und seinem formvollendeten Erscheinungsbild.

Das ist mit sehr schönen Worten formuliert, was in Wirklichkeit nicht einfach war und ist.

Und dennoch ist es gelungen, mit viel Idealismus von aktiven Mitgliedern und Züchtern die Rasse und den Klub über 100 Jahre zu erhalten.

copyright is artwork by Phillip Stemp/UK

 

Heute besteht der Klub aus ca. 700 Mitgliedern und etwa 100 Züchtern. Beide Gruppen haben unterschiedliche Interessen. Mitglieder, die nur Halter sind, erwarten geselliges Beisammensein mit der Möglichkeit, viel über ihre Hunde erzählen zu können. Manche wollen ihre Hunde auch auf gut organisierten Ausstellungen zeigen.

Züchter erwarten vom IKFB einen reibungslosen Ablauf aller zuchtbegleitenden Maßnahmen. Dies bedeutet geschulte Zuchtwarte, Zuchtbestimmungen, Beratung, Ahnentafeln und vieles mehr.

Diese Arbeit wird nur von ehrenamtlichen und freiwilligen Mitgliedern geleistet. Sie opfern viel freie Zeit und auch Geld, weil sie die Französischen Bulldoggen lieben und dafür Sorge tragen wollen, dass es diese liebenswerte Rasse weiterhin gibt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  


 

 


English version

Hier geht es zur Welpenvermittlung des IKFB 

Kontakt Informationen

IKFB - Geschäftsstelle:
Gabriele van Hüth
Im Westerfeld 26
46459 Rees
Tel: +49 (0)28 51-96 53 34
E-Mail: geschaeftsstelle@ikfb.de
Zuchtbuchamt, Wurfveröffentlichungen + Deckrüden:
Dagmar Cansevin
Fasanengärten 16
71397 Leutenbach
Tel : +49 (0)71 95- 97 96 49
E-Mail: zuchtbuchamt@ikfb.de